BF Tag Jugendfeuerwehr

Hallo liebe Mitbürger, wie angekündigt hat unsere Jugendfeuerwehr am vergangenen Wochenende ihren Berufsfeuerwehr Tag absolviert. Der Dienst begann am Samstag um 13:00Uhr mit dem Einrichten des Feuerwehrhauses und dem Umrüsten der Fahrzeuge auf Übungsbetrieb. Um 14:00Uhr war Antreten der Wachmannschaft und Einteilung der Einsatzpositionen, sowie der Innendienstaufgaben, ganz so wie auf einer echten Berufsfeuerwehr Wache. Der erste "Einsatz" ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Die Alarmglocke schrillte und aus dem Lautsprecher erklang: "Alarm Löschzug Bennigsen - vermisste Person-Bennigsen Waldstück unter der alten Burg!" Die elf, von eigentlich 17 Jugendlichen, besetzten Ihre Positionen und begaben sich zur gemeldeten Einsatzstelle. Vor Ort galt es eine Sucheinsatz nach einem vermissten, vermutlich verletzten, Forstarbeiter zu koordinieren. Nach einer halben Stunde wurde die gesuchte Person gefunden, versorgt und dem wartenden "Rettungsdienst" übergeben. Danach gab es erstmal ein Stück Kuchen und einen Kakao für alle. Auch das gemeinsame Kochen, Eindecken und Essen gehört dazu. Doch die Ruhe wärte nicht lange, beide Einsatz Fahrzeuge bekamen Einzelaufträge zugewiesen. Ölspur am Redenhof und Hilflose Person hinter Tür warteten als Aufgabe auf die Kids. Nach Rückkehr gab es noch ein wenig Theorie im Unterrichtsraum. Danach wurde das Lagerfeuer entzündet und die erntefrischen Kartoffeln in der Glut gebacken. Doch vor den Jägerrouladen aus dem Feuer schrillte schon wieder die Glocke. Feuer! Brennt Gartenlaube, Menschenleben in Gefahr! Auf dem Freigelände einer Gerüstbaufirma brannten zu einer Hütte zusammengestellte Holzwände. Atemschutztrupps machten sich fertig, Schläuche wurden gerollt. Wasser marsch! Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und auch der eingespielte Atemschutznotfall brachte die jungen Brandschützer nur kurz aus dem Tritt. Nach dem Restabendessen gab es Kino für alle, nur kurz unterbrochen von einem Scherzanruf. Um Mitternacht lagen alle erschöpft auf ihren Feldbetten. Doch gegen 01:00Uhr war es mit der Nachtruhe schon wieder zu Ende. "Bahnunfall, Bennigser Bahnhof" schallte es aus dem Lautsprecher. Als sich alle sortiert und ihre Plätze auf den Einsatz-Fahrzeugen eingenommen hatten, kam aus dem Lautsprecher:" Fehleinsatz, Alarmabbruch." Der Rest der Nacht verlief ohne weitere Störungen. Eigentlich bis zum geplanten Wecken, wenn da nicht um 07:00Uhr ein spielende Kind in der Mittelstraße unter einem abgestellten PKW eingeklemmt worden wäre. Schlaftrunken und müde wurde trotzdem das Kind unverletzt unter dem PKW hervorgezogen. Nach der Morgentoilette gab es dann ein großzügiges Frühstück. Als gerade zum Dienstsport gerufen wurde, stieg nochmal die Spannung an. "Freibad Bennigsen, ABC Einsatz, Chlorgasaustritt, verletzte Personen" Unter selbstgebastelten Chemischutzanzügen müssten drei betroffene Personen gerettet werden, die Einsatzstelle abgesperrt und das austretende Gas niedergeschlagen werden, bis Unterstützung eintraf. Sichtlich Erschöpft aber voller Tatendrang und mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck, konnten die Kids am Sonntagmittag in die Arme Ihrer Eltern fallen. Hier geht der Dank an die Jugendwarte, die vielen Helfer aus der aktiven Wehr, den Grundstücksbesitzern und nicht zuletzt den Jugendfeuerwehr Teilnehmern, für eine rundum gelungene Wachschicht.