Die ALTEN waren es!   


Jeder spricht über Klima, Insektensterben, Bienensterben, Vorgärten nur aus Stein, keine blühenden Pflanzen mehr!. .   


Und was passiert???   


Die Altersabteilung geht einfach los, kauft 15 verschiedene Obstbäume  

und pflanzt einen Obstgarten an. Die Ecke  Carl-Diem-Str. / Seb.-Kneipp-Str. wurde dazu ausgewählt. Nun hoffen wir

das im Frühjahr die Bäume blühen und in einigen Jahren Früchte tragen.   


Schön wäre es, wenn vielleicht die Bürger die zum Bahnhof gehen, oder  

noch besser Schüler/Schülerinnen dann einmal die unterschiedlichen  

Blütenfarben und Formen angucken könnten.   


Vielleicht im Frühsommer und Herbst auch mal wie wir es gemacht haben,  

sich mal beim Nachbarn ein Obst klauen können. Denn es ist nicht so wie  

viele glauben, dass wir davon Obstwasser destilieren wollen.   


Dank geht auch an die Firma "Die Gründlichen" - Grobe, die uns zwei  

Fuhren Rindenmulch und einige Findlinge kostenlos zur Verfügung stellten.   

Gleichzeitig soll aber der Obstgarten auch an den früheren "Rautmanschen  

Obstgarten" erinnern, der hier vor dem jetzigen Gerätehaus und damaligen  

Schützenplatz war.     


"Frag nicht was andere für dich tun können - tu etwas für die anderen" 


Text: Günter Hilber

Fotos: Dennis Kramer