Seminar Technische Hilfe der Feuerwehr Bennigsen


Am Samstag den 17.08.2019 galt es für unsere aktiven Feuerwehrleute einige Stationen der Technischen Hilfe in zuvor zusammengestellten Gruppen zu bewätigen.   

Damit die Arbeit auch mit den im Feuerwehralltag nicht so oft verwendeten Geräten sicher funktioniert, wurde die Theorie sowie die Praxis mit dem Mehrzweckzug unterrichtet.  

Wenn wir zu Einsätzen mit verunfallten Fahrzeugen mit eingeschlossenen oder eingeklemmten Personen gerufen werden, kommt unser schweres Gerät, wie zum Beispiel die Einheit Schere Spreizer, zum Einsatz. Deshalb wurde an diesem Tag auch die Handhabung mit diesen Maschinen trainiert.  

Bei einem Fahrzeug, das durch einen Unfall in einer instabilen Lage vorgefunden wird, setzen wir das Stabilisierungssystem der Firma Paratech ein. Hier wurden die Gruppen ein wenig unter Zeitdruck gesetzt, um das Arbeiten unter Stress zu üben.  

Aber auch das “klassische” Tür öffnen für den Rettungsdienst oder für die Polizei muss immer wieder durchgeführt werden. Hier lag der Fokus auf unseren nicht ganz so erfahrenen Kameradinnen und Kameraden, damit diese auch unter trockenen Bedingungen üben konnten.  

Zu guter Letzt hatten sich die Gruppenführer einige Unfälle einfallen lassen, die sich im Alltag immer wieder ereigenen können und zu denen auch die Feuerwehr immer wieder gerufen wird, wie zum Beispiel ein Kind, welches im Zaun feststeckt.   

Alle teilnehmenden Feuerwehrleute waren sich einig, dass der Workshop ein voller Erfolg war und dieser nächstes Jahr wieder durchgeführt werden sollte.   

Die Gruppenführer bedanken sich auch hier nochmal für die motivierte Truppe. 

 

Text : Dustin Opitz  

Fotos: Feuerwehr Bennigsen