<<<Funken aus der Fassade rufen die Freiwillige Feuerwehr auf den Plan>>>

In der Nacht zum 01. August wurden die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren Lüdersen und Bennigsen aus dem Schlaf gerissen.
Eine Bewohnerin, eines Hauses in der Straße In Der Rehr in Lüdersen, bemerkte Funken an einer elektrischen Leitung in der Fassade. Kurz vorher wurde die Außenbeleuchtung demontiert. 
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnten keine Funken mehr festgestellt werden. Die Fassade wurde daraufhin mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Auch dabei wurde nichts festgestellt. Um ganz sicher zu gehen wurden die Stromleitungen durch eine Einsatzkraft mit Fachwissen freigemessen. Strom war nicht mehr auf der Leitung. 
Bei der weiteren Suche nach der Herkunft der Funken wurde die Freiwillige Feuerwehr auf eine Verteilerdose aufmerksam. In dieser befand sich Wasser. Auch hier wurde sichergestellt, dass kein Strom mehr auf der Leitung ist.

Nach ungefähr einer Stunde wurde die Einsatzstelle den Bewohnern übergeben und empfohlen, am Tag einen Elektriker zur Prüfung zu rufen.

Text: Daniel Sundmacher