Am Freitagabend den 20.07.2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bennigsen und Springe zu einem brennenden Mähdrescher alarmiert.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehren an der Einsatzstelle angekommen waren, fanden sie einen brennenden Mähdrescher vor. Vermutlich durch einen technischen Defekt ist im Inneren der landwirtschaftlichen Maschine eine starke Rauch- und Hitzeentwicklung entstanden.

Die Freiwillige Feuerwehr Bennigsen legte um die Maschine einen kleinen Schaumteppich um eine Ausbreitung auf das Feld zu verhindern. Währenddessen hat ein Atemschutztrupp das Feuer im Inneren bekämpft.

Ein an der Einsatzstelle befindlicher Mechaniker öffnete weitere Teile des Mähdreschers, damit die Einsatzkräfte die letzten Glutnester ablöschen konnten.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Bennigsen und Springe waren auch der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.

Im weiteren Verlauf des Abends ist die Freiwillige Feuerwehr Springe nach Bad Münder gefahren um dort bei einem Brand behilflich zu sein.

Text: Daniel Sundmacher